Kombination von Schriftarten für mein Handlettering


Ein schönes Handlettering sollte eine klare Gliederungsstruktur aufweisen, wichtige inhaltliche Elemente optisch betonen und natürlich gut zu lesen sein. Die Wahl der Schriftarten ist somit auch entscheidend für ein schönes Design eines Handletterings.

Wie kombiniere ich nun Schriften miteinander?

Dabei gilt es ein paar Regeln zu beachten:

1. Der Inhalt/das Thema des Handletterings

Die Schriften sollten gut zum Anlass deines Handletterings passen. Daher schon zu Beginn die Überlegung: Sollte meine Arbeit eher klassisch, dezent, minimalistisch oder aber elegant, verspielt oder trendig wirken? Die Beantwortung dieser Frage hilft dir anfänglich schon mal bestimmte Schriftarten auszuschließen.

2. Für Handletteringschriften gilt klar der Grundsatz: „Weniger ist mehr“

Zwei bis drei verschiedene Schriftarten miteinander zu kombinieren ist meist schon ausreichend. Jede weitere Schriftart stellt eine Herausforderung dar, optisch dazuzupassen.

3. Verwende keine Schriften, die ähnlich sind.

Benutzt du z. B. eine serifenlose Schrift (also eine Schrift ohne Schnörkel und Anhängsel), so kombinierst du z. B mit einer verspielten Serifenschrift. Sind Schriften in einem Werk zu ähnlich, so wirken sie für das Auge unharmonisch.

4. Achte auf den Kontrast zwischen den Schriftarten

Schriften leben von Unterschieden in der

A) Schriftstärke: Sie kann variieren zwischen

mager (roman),

normal (book),

halbfett (semibold, heavy) und

fett (bold).


B) Zeichenweite:

Extraschmal (Extra Condensed)

Schmal (Condensed, Compressed, Narrow)

Normal (Roman, Regular)

Breit (Expanded, Extended) oder

Extrabreit (Extra Expanded)

C) Schriftlage:

Normal (Regular) oder

Kursiv (Italic, Oblique, Slanted)

D) Runde oder gebrochene Schrift

Mein Tipp:

Um Schriften zu testen und um zu sehen, ob sie miteinander harmonieren, schreibe ich Schriftzüge oder auch ganze Sätze auf einzelne Papiere. Dann schneide ich sie aus und kombiniere sie mit verschiedensten Schriftarten. Mit der Zeit bekommt man dann ein gutes Gefühl, welche Schriften gut zusammenpassen. Ich zeige euch hier ein paar Kombinationsmöglichkeiten.


Nun wünsche ich euch viel Spaß beim kreativen Kombinieren von Schriften!

Folge mir auf Instagram Wunschbriefe und jetzt neu Wunschblog und auf Pinterest :-) Freu´ mich auf dich ....

#Handletteringtutorials #Schriften

542 Ansichten

© 2016 - 2020 Wunschbriefe.at

Elke Wunsch
Werkstatt für Kalligrafie & Handlettering

Rainleiten 2
A-8045 Graz

Österreich

Tel: 0043/660/6867062

Email: office@wunschbriefe.at

Impressum

Datenschutzerklärung

 

Widerrufsrecht


 

Artikel (Partner-Links)

 

Alle mit (*) gekennzeichneten Links sind Partner-links. Wenn du über den Link einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision als Guthaben für meinen nächsten Einkauf. Du bezahlst aber nicht mehr für den Artikel, unterstützt mich allerdings bei meiner Arbeit, sodass ich wieder neue Materialien einkaufen kann. Dafür sage ich ganz herzlich Danke.