top of page

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Kurse und Workshops

 

 

1. Gültigkeit

 

Mit der Anmeldung erkennt der Teilnehmer/die Teilnehmerin die Bestimmungen dieser AGB an, es sei denn, es wurde etwas anderes schriftlich vereinbart.

 

2. Anmeldung

 

Anmeldungen zu den Kursen/Workshops werden nur schriftlich per Post, per E-mail oder über die Homepage der Veranstalterin www.wunschbriefe.at entgegengenommen. Die Veranstalterin bestätigt umgehend die rechtsverbindliche Anmeldung mittels Anmeldebestätigung. Die schriftliche Anmeldung zu den Kursen/Workshops, auch auf dem Wege des elektronischen Schriftverkehrs, ist in jedem Fall verbindlich.

 

3. Teilnahmebeitrag

 

Alle Preise verstehen sich in Euro. Es gelten die Zahlungsbedingungen, die auf der Kursrechnung ausgewiesen sind. Aufgrund der Kleinunternehmerregelung wird im Rechnungsbetrag keine vorsteuerabzugsberechtigte UST ausgewiesen. Kurse/Workshops sind im Voraus zu bezahlen.

 

4. Rücktrittsrecht gemäß Konsumentenschutzgesetz (KSchG)

 

Erfolgt die Buchung eines Kurses/Workshops im Fernabsatz, insbesondere also per E-mail oder online, steht dem/der Teilnehmerin als Konsument im Sinne des KSchG ein gesetzliches Rücktrittsrecht im Sinne des Fernabsatzgesetzes binnen 7 Werktagen (Samstag zählt nicht als Werktag), gerechnet ab Vertragsabschluss, zu. Dies gilt nicht für Kurse/Workshops, die bereits innerhalb dieser 7 Werktage ab Vertragsabschluss beginnen.

 

5. Rücktritt, Stornierung

 

Deine Kursanmeldung ist verbindlich. Solltest du nicht teilnehmen können, so kannst du deine Teilnahme bis 21 Tage vor Kursbeginn kostenlos stornieren. Bei späterem Rücktritt bis 7 Tage vor Kursbeginn wird eine Stornogebühr von 50% der Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. Innerhalb von 7 Tagen vor Beginn bis Kursbeginn ist die volle Teilnahmegebühr zu bezahlen.

Eine Reduktion der Kurskosten um 50% in den letzten Tagen vor Kursbeginn ist nur möglich, wenn ein(e) Ersatzteilnehmer(in) gefunden werden kann. Ansonsten fallen – auch im Krankheitsfall und unabhängig vom Grund der Stornierung – 100% der Kursgebühr an. Das Fernbleiben vom Kurs oder Abbrechen der Teilnahme berechtigt nicht zur Erstattung der Kurskosten.


Maßgeblich für die Rechtzeitigkeit der Stornoerklärung ist das Einlangen des schriftlichen Rücktritts bei der Veranstalterin. Der/die Teilnehmende akzeptiert diese Bedingungen durch Anmeldung für den Kurs/Workshop.

6. Spesen für Rücktritt, Stornierung

 

Bei rechtzeitiger Kursabmeldung und Umbuchung auf einen anderen Kurstermin bis 21 Tage vor Kursbeginn fallen keine Spesen an.

Bei völliger Abmeldung und Rücküberweisung der Teilnahmegebühr auf das Konto des Kursteilnehmers/der Kursteilnehmerin, werden Euro 30,- an Spesen in Rechnung gestellt und von der Rücküberweisungssumme in Abzug gebracht.

 

7. Absage von Kursen/Workshops durch die Veranstalterin

 

Die Veranstalterin behält sich vor, Kurse/Workshops aus wichtigen Gründen abzusagen. Bei einem Ausfall des Kurses/Workshops durch Krankheit der Veranstalterin oder unvorhersehbarer Ereignisse besteht kein Anspruch auf Durchführung der Veranstaltung. Bereits gezahlte Gebühren werden dann erstattet. Ersatz für entstandene Aufwendungen und sonstige Ansprüche gegenüber der Veranstalterin sind daraus nicht abzuleiten. Dasselbe gilt für kurzfristig notwendige Terminverschiebungen. Selbstverständlich werden die Teilnehmenden in geeigneter Weise informiert.

 

8. Haftungsausschluss

 

Aus der Anwendung der erworbenen Kenntnisse können keinerlei Haftungsansprüche gegenüber der Veranstalterin geltend gemacht werden. Für im Rahmen der Kurse/Workshops auftretende Verletzungen wird die Haftung im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten ausgeschlossen. Jede/r TeilnehmerIn handelt eigenverantwortlich. Für persönliche Gegenstände der Teilnehmenden wird seitens der Veranstalterin keine Haftung übernommen.

 

9. Datenschutz

 

Alle persönlichen Angaben der Teilnehmenden werden vertraulich behandelt. Durch die Anmeldung erklären sich die Teilnehmenden mit der Be- und Verarbeitung der personenbezogenen Daten für Zwecke der Kurs- und Workshopabwicklung sowie mit der Zusendung späterer Informationen einverstanden. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Der Teilnehmer bzw. die Teilnehmerin nimmt ausdrücklich zur Kenntnis, dass sich sämtliche Unterlagen im Eigentum der Veranstalterin befinden. Jegliche Vervielfältigung von Kurs/Workshopunterlagen, auch auszugsweise, oder die Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet. Weiters verpflichtet sich der Teilnehmer bzw. die Teilnehmerin sämtliche Interna der Veranstalterin unter Wahrung der Geheimhaltungspflicht des Datenschutzgesetzes, zur vertrauensvollen Verwendung.

 

10. Gerichtsstand

 

Es gilt das Recht der Republik Österreich. Gerichtsstand ist Graz.

bottom of page